Ingenieurbüro S&T für Umwelt- und Energieberatung
Energieeffizienzberatung für Gewerbe, Industrie, Kommunen und private Haushalte in München, Bayern, Deutschland und Österreich

Energiemanagementsystem
nach DIN EN ISO 50001


Energiemanagement für Unternehmen

„Mehrwert durch Energieeffizienz“

 

  • Energiemanagementsystem (EnMS): Einführung und Begleitung nach DIN EN ISO 50001
  • Zertifizierung von EnMS nach DIN EN ISO 50001
  • Energieaudit nach DIN EN 16247-1 für KMU-Unternehmen (kleine und mittlere Unternehmen)
  • Energieaudit nach EDL-G (DIN EN 16247-1) für große Unternehmen und kommunale Betriebe (Stadtwerke, Gemeindewerke, Wasserwerke)
  • Energieaudit nach EEffG (in Österreich)
  • EnMS zum Strom- und Energiesteuer-
    rückerstattung nach SpaEfV
  • Testat/Zertifizierung EnMs nach SpaEfV (Hauptzollamt)
  • Energetische Prozessoptimierung
  • Energie-Controlling
  • Stromlastmanagement: Lastgang- und Kostenoptimierung
  • Strom- und Energiesteuerrücker-
    stattung, Spitzenstromausgleich
  • Intelligenter Zähler (Smart Meter), Laststeuerung und Energieeffizient
  • Energiegutachten und Energiebericht
  • Überprüfung der Energieabrechnungen und Energieverträge, Tarifberatung, Verbrauchsdatenanalyse
  • Strom- und Gasanbieterwechsel
  • Effizienzberatung für Unternehmen
  • ERP-Kreditberatung und KfW-Nachweise für Investitionen (Neu oder Ersatz)
  • Förderprogramme (KfW, Bafa, etc.)

 

Kontaktformular

 

Energieeffizienz-Blog

Stromlastganganalyse und Lastgangoptimierung

           Stromlastganganalyse und Lastgangoptimierung

 

 

Lastmanagement

                       Lastmanagement mit Hilfe intelligenter
                       Stromzähler 
               

 

Energiemanagementsystem DIN EN ISO 50001

Das Energiemanagement ist eine Unterstützung der Organisation zur Verbesserung der energiebezogenen Leistung bezüglich Energieeffizienz, Energienutzung und Energieverbrauch. Das Energiemanagement stellt sicher, dass im Unternehmen bei der Planung, Beschaffung und Nutzung von Energie in den Prozessen das Thema Energieeffizienz berücksichtigt wird. Das Ziel des Energiemanagementsystems ist die kontinuierliche Reduzierung des Energieverbrauchs und Energiekosten.

Das Energiemanagementsystem (EnMS) ist laut DIN EN ISO 50001 die Gesamtheit der miteinander zusammenhängenden oder interagierenden Elemente zur Einführung einer Energiepolitik und strategischer Energieziele sowie der Prozesse und Verfahren zur Erreichung dieser strategischen Ziele.

EMSYSt

Bei der Einführung eines Energiemanagements sollten Organisationen von Beginn an auf Synergieeffekte achten. Bereits eingeführte Managementsysteme wie ein Qualitätsmanagement oder Umweltmanagement bieten aufgrund ihrer großen Ähnlichkeit eine nutzbare Grundstruktur.

 

ISO 50001      Quelle: Norm DIN EN ISO 50001




Förderprogramme für Unternehmen:

Energieeffizienzberatung (Energieaudit) für KMU mit Bafa-Zuschuss bis zu 80%:
Wir als Energieeffizienberater (zertifiziertes Ingenieurbüro) analysieren im Rahmen einer Energieberatung die Schwachstellen des Energieeinsatzes in Ihrem Unternehmen. In einem zweiten Schritt erhalten Sie ganz konkrete Verbesserungsvorschläge und Maßnahmenpläne (Konzepte) zur effizienten Energienutzung und Kosteneinsparung.

Informationen im Internet: Bafa-Richtlinie und Datenbank über Bafa-Effizienzberater.

    BAFA-Zuschuss zur Einrichtung von Energiemanagementsystemen:
    Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle bezuschusst im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie die Erstzertifizierung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 und eines Energiecontrollings sowie für den Erwerb von Messtechnik und Energiemanagement-Software.

    Bafa-Förderung für Querschnittstechnologien:
    Das BAFA bietet Fördermöglichkeiten für Unternehmen, die Investitionen in hocheffiziente Technologien vornehmen und damit nachhaltig für sparsame und rationelle Energiever-wendung in ihrem Betrieb sorgen. 
    Gefördert werden investive Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz durch den Einsatz von hoch-
    effizienten und am Markt verfügbaren Querschnittstechnologien.
    Zwei Verfahren wird hierbei gefördert:
    - Ersatz und die Erneuerung von mindestens zwei Querschnittstechnologien (Einzelmaßnahmen)
       sowie
    - die systemische Optimierung.

    Kfw-Förderung für KMU-Unternehmen:
    Die Umsetzung der Modernisierungsmaßnahmen können Sie z.B. mit einem Investitionskredit (für neue technische Anlage) im Rahmen des ERP-Umwelt- und Energieeffizienzprogramms zinsgünstig finanzieren (KfW-Programmnummern 242, 243, 244).

     



    Energieeffizienzberatung -
    Gebäude-Gutachten

    Effiziente Anlagentechnik

    Effiziente Anlagentechnik, Gebäudesanierung,

    mehr ...

    Betriebsoptimierung - Energiemanagement

    Betriebsoptimierung - Energiemanagement

    Einführung Energiemanage-
    ment, Energieaudit, Testat,


    mehr ...

    Drucklufttechnik -
    Anlageoptimierung

    Optimierung der Druckluftanlage

    Kompressormessung, Leckage-Untersuchung,

    mehr ...

    Gebäudesanierung / Neubau

    Gebäudesanierung

    Gebäudecheck, Baubegleitung, Förderprogramme,

    mehr...

    Energiepass

    Energiepass

    Gebäude-Energieausweis für Alt- und Neubau (WG, NWG)

    mehr ...

    Gebäudemessungen

    Messungen

    Thermografie, Blower-Door-
    Test, Strommessungen,

    mehr...

    Angebot von S&T im Netz:

    S&T Energieberatung:
    Website
    | Facebook

    S&T Energieeffizienz:
    Website
    | Facebook

    S&T Elektromobilität:
    Website
    | Facebook